Thek­la West­phal stu­dier­te Logo­pä­die in Nij­me­gen (NL). Seit 2011 arbei­tet sie als Logo­pä­din im Team der Logo­pä­di­schen Pra­xis Johan­na Campen.

Ausbildung

  • 2007–2011 Stu­di­um der Logo­pä­die an der Hoge­school van Arn­hem en Nij­me­gen (NL)
  • Seit August 2011 Mit­ar­bei­te­rin im Team der Logo­pä­di­schen Pra­xis Campen

Fortbildungen

  • Aspek­te der Dia­gno­se, The­ra­pie und För­de­rung bei Kin­dern mit Audi­tiven Ver­ar­bei­tungs- und Wahr­neh­mungs­stö­run­gen (AVWS)“ bei Man­fred Flö­ther (2010)
  • Die Ent­de­ckung der Spra­che – Schwer­punkt Sprach­ver­ständ­nis“ bei Dr. Bar­ba­ra Zol­lin­ger (2011)
  • LESS-Trai­ner-Aus­bil­dung (Leh­rer, Stim­me, Stress­ma­nage­ment)” bei Chris­ti­an Macha (2012)
  • Modell­ge­lei­te­te Apha­sie­dia­gnos­tik mit LeMo” bei Kath­rin Bil­lo (2012)
  • TAKTKIN® — ein Ansatz zur Behand­lung sprech­mo­to­ri­scher Stö­run­gen (Aus­bil­dungs­kurs Erwach­se­ne)” (2012)
  • Die Hepp­ner-Metho­de in der Stimmthe­ra­pie” bei Micha­el Hepp­ner (2013)
  • Dia­gnos­tik und The­ra­pie von Dys­pha­gien in Neu­ro­lo­gie, Ger­ia­trie und frei­er Pra­xis” bei Nor­bert Niers (2015)
  • Friss oder stirb: Schluck­stö­run­gen in Neu­ro­lo­gie und Ger­ia­trie” bei Nor­bert Niers (2015)